Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag | „Die Balance von Europa“

1. Februar, 18:30

„Die Balance von Europa“ – Christian Ernst zu Stolberg-Wernigerode, das pietistische Adelsnetzwerk und der pietistische Mächteblock im Norden

von Thomas Grunewald

Über 50 Jahre regierte der Reichsgraf Christian Ernst (1691-1771) die kleine Grafschaft Wernigerode. Bekannt sind der Graf und seine Frau Sophie Charlotte vor allem als Anhänger des Halleschen Pietismus, den sie in ihren Landen einführten. Heute verbinden die Wernigeröder vor allem die Orangerie im Lustgarten mit dem Namen des Grafen.

Weniger bekannt ist das bedeutende Engagement des mit dem dänischen König verwandten und mit den Königen von Preußen und England befreundeten Grafen für die Bildung einer großen protestantischen Allianz im Europa der 1730er Jahre. Wie es Christian Ernst von Wernigerode möglich war, die europäische Staatenpolitik zu beeinflussen und welche Auswirkungen seine pietistischen Überzeugungen auf die baulichen Strukturen seiner Residenzstadt im Harz hatten, wird der Referent auf der Basis der neuen Erkenntnisse seiner Doktorarbeit im Vortrag präsentieren.

freier Eintritt

Beginn 18 Uhr 30 | Remise

Details

Datum:
1. Februar
Zeit:
18:30
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Historische Kommission für Sachsen-Anhalt
Telefon:
03452127427
E-Mail:
kontakt@hiko-sachsen-anhalt.de
Website:
www.hiko-sachsen-anhalt.de

Veranstaltungsort

Remise
Marktstraße 1
Wernigerode, 38855
+ Google Karte
Website:
kunstverein-wernigerode.de